Sie sind hier: Online Günstig Kaufen > News – Aktuelles auf der Modewelt > Modenews > Mode für große Größen

News - Aktuelle Mode Angebote

Mode für große Größen

Style kennt keine Größen!

Gut aussehen und Freude an Shopping und Mode hat nichts mit der Konfektionsgröße zu tun! Leider wird Mode meist immer noch an extrem dünnen Models präsentiert und vor allem die hochgejubelten Modeschöpfer schneidern ihre Kollektionen nur bis Größe 40. Sich darüber zu ärgern bringt nichts – außer vielleicht ein paar graue Haare. Selbstbewusst zur kurvigen Figur zu stehen und sich mit passender Mode schick zu kleiden, ist definitiv die bessere Option.

 

Schnitte, die für große Größen passen

Zahlreiche Marken haben sich klar auf großen Größen spezialisiert und bieten Mode mit Schnitten, die auch Molligen gut passen. Neue Materialien erlauben Flexibilität und passen sich an den Stellen, wo mehr Weite gebraucht wird, optimal an. Elastische Einsätze am Bund sorgen für Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Das Ziel ist Mode, in der man sich wirklich wohl fühlen kann und die nirgends einengt. Stoffe, die den Körper umspielen und Schnitte, die die Proportionen ins beste Licht rücken, sind das Non-Plus-Ultra bei großer Mode. Sackähnliche Schnitte ein No-Go.

 

Details, die ein paar Kilos wegzaubern

Die Optik kann über vieles hinwegtäuschen. Schwarze oder dunkle Einsätze an den Seiten lassen die Silhouette schlanker wirken. Dieser Trick funktioniert immer – bei Oberteilen, Hosen, engen Röcken und Badeanzügen. Raffungen an den richtigen Stellen, geben Weite und kaschieren viel. Übereinander liegende Stoffbahnen in verschiedenen Längen sehen sehr gut aus. Kleine Details und Accessoires können den Blick wunderbar lenken. Versuche, damit deine Vorzüge zu betonen.

 

Vertikale Linienführung für eine gute Figur

Vertikale Linienführung durch eine Knopfleiste, einen Stoff- oder Bortenstreifen, durch senkrechte Abnäher oder einen tiefen V-Ausschnitt am Oberteil ist ideal. Auch eine vorne offene Jacke oder Bluse streckt und umspielt die Figur herrlich. Ein durchgängiges Farbkonzept in deinem Outfit lässt dich immer harmonisch erscheinen. Versuche es auch einmal mit nudefarbenen Schuhen um optisch an Größe zu gewinnen.

 

Tipps für deinen Style

Eine enge einfärbige Hose und dazu ein etwas längeres Oberteil sehen immer gut aus. Diesen Look kannst du auch schick mit einem kürzeren Blazer kombinieren. Schuhe mit Absatz oder auch Plateau geben dem Look das passende Finish. Für breite Hüften eignet sich eine ausgestellte Tunika-Bluse, die zu einer eher engen Hose gut aussieht. Wenn du breite Oberschenkel hast, sind immer dunkle, eher unauffällige Hosen empfehlenswert. Den Blick kannst du mit einer schönen Statementkette nach oben lenken. Auch auffällige Ohrringe eignen sich bestens, den Blick aufs Gesicht zu leiten, genauso ein besonderer Ausschnitt, ein Schal oder Tuch. Ein Shirt mit einer Lage aus dünnem Chiffon, der eventuell länger geschnitten ist, vermittelt sommerliche Leichtigkeit. Dünne, durchsichtige Oberteile wirken luftig und sind für den Lagenlook perfekt. Auch sehr lässig sehen Blusen oder Jacken mit Zipfeln aus. Ein Poncho ist eine herrlich modische Alternative, den du auch mit einer längeren Kette tragen kannst.

 

Welcher Figurtyp bin ich?

A – H – O – X –Y – Apfel, Birne oder Sanduhr ?

Der Figurtyp ist vom Gewicht unabhängig und stellt den angeborenen Körperbau dar. Oft fällt es einem selbst gar nicht so leicht, genau zu sagen, welchem Typ man zuzuordnen ist, was die eigenen Vorzüge sind und welche Körperpartien man betonen möchte. Wenn du dich aber mal bewusst vor den Spiegel stellst, und überlegst, ob du eher ein A, ein H, ein V oder X in deiner Statur erkennst, kannst du deinen Figurtyp sicher herausfinden und dich an den Empfehlungen dafür orientieren.

 

Typ A – Birne

Beim Birnentyp sind Schultern und Oberkörper eher schmal. Hüfte und Oberschenkel wirken eher rundlich und lassen dadurch die Männerherzen höher schlagen. Die Oberteile können oft eine Nummer kleiner gewählt werden als Röcke und Hosen. Der Oberkörper muss in Szene gesetzt werden. Ideal sind farbenfrohe, auffällige, auch glänzende Oberteile, die zu unauffälligen, dunklen Hosen gut kombiniert werden. Accessoires in Gesichtsnähe sind perfekt. Schwingende, ausgestellte Kleider umspielen die Figur herrlich. Asymmetrische Kragenausschnitte und A-Linien betonen deine Vorzüge wunderbar.

 

Typ V oder Y

Ihr Körper weist eine auffallend breite Schulterpartie und einen großen Busen auf. Die Hüfte ist schmal, der Po knacking und die Beine sind wohlgeformt. Hosen und Röcke sind meist eine Größe kleiner als Oberteile. Für deine Statur sind V-Ausschnitte perfekt. Gerade geschnittene, etwas längere Shirts und Tunikas sind ideal. Die Oberteile sollten eher schlicht gehalten sein und eventuell auch in dunkleren Farben. Dein Po und deine Beine sind dein Kapital. Helle, auffällige Farben und Muster bei deinen Unterteilen ziehen die Blicke auf deine Beine.

 

Typ X – Sanduhr

Feminine Kurven mit schmaler Taille zeichnen den X-Typ aus. Ein voller Busen und runde Hüften schaffen eine weibliche Silhouette, die fast jedes Kleidungsstück erlaubt. Um dich perfekt in Szene zu setzen, betone deine schlanke Taille. Gerade geschnittene Oberteile, Oversize oder fallende Schnitte verbergen deine tolle Mitte, was schade wäre. Akzenturiere sie lieber mit schmalen Taillengürteln, Schößchen oder figurnahen Schnitten. Taillenhoch geschnittene Unterteile sind ideal. Der klassisch-elegante Stil ist genau deiner. Knielange Etuikleider und Bleistiftröcke, Businesshosen und Blusen mit auffälligen Details sind perfekt.

 

Typ O – Apfel

Der Figurtyp O beschreibt einen rundlichen Körperbau, der viel Bauch und meistens auch eine große Oberweite aufweist. Die Beine sind normalerweise schlank und sollten betont werden. Das Dekolleté, das du mit auffälligem Kragen oder Ausschnitt in Szene setzen kannst, sollte ebenfalls zum Blickfang werden. Oberteile mit langen Ärmeln, die nicht zu eng sein sollten, längeren Hemdblusen und Tuniken kleiden dich optimal. Ein Kleid im Empire-Stil passt zu dir. Raffungen und Layering kaschieren geschickt so manches Pölsterchen.

 

Typ H

Die Statur des H-Typs zeichnet sich dadurch aus, dass Schultern und Hüfte etwa gleich breit sind. Die androgyne Figur mit eher wenig Busen wirkt immer etwas sportlich. Gerade geschnittene, kastenförmige Kleider und Oberteile stehen diesem Figurtyp und sehen lässig aus. Schlichte Schnitte ohne viel Verzierung und fließende Stoffe sind perfekt. Die Betonung der Taille sollte vermieden werden, deine Vorzüge liegen in der Geradlinigkeit. Hemdblusen, Mantelkleider, enge Röhrenhosen und knielange, gerade Röcke und Kleider passen ideal.

 

Unsere Empfehlung für Shops:

Sich schön angezogen zu fühlen stärkt das Selbstbewusstsein, steigert die Lebensfreude und sorgt für eine tolle Ausstrahlung. Ob Basics für den Alltag, Business-Outfit fürs Büro, Kleidung für die Freizeit oder für festliche Anlässe, für große Größen können wir dir die folgenden Shops empfehlen: Otto, Bonprix, Alba Moda, Zalando

 

Plisseerock Faltenrock kombinieren Oberteile Schuhe
Wie kombiniere ich einen Plisseerock
Tüllrock kombinieren Alltag Hochzeit
Wie kombiniere ich einen Tüllrock
Kleidung Damen Herren Kinder Trauerfeier, Begräbnis, Bestattung, schwarz
Welche Kleidung zur Trauerfeier und Beerdigung
Rotes Kleid kombinieren, Schuhe, Strümpfe, Accessoires
Wie kombiniere ich ein rotes Kleid?

Kategorien