Sie sind hier: Online Günstig Kaufen > News – Aktuelles auf der Modewelt > Bekleidung > Welcher Rock für welche Figur?

News - Aktuelle Mode Angebote

Welcher Rock für welche Figur?

Männer lieben Frauen in Röcken und Kleidern. Frauen sehen das für sich selbst oft anders, zumal frau ja immer etwas an sich auszusetzen hat. Dabei schmeicheln Röcke und Kleider der Figur oft mehr als Hosen. Die Anzahl der Schnittvarianten ist groß und es gibt für jeden Figurtyp den optimalen Rock.

 

Der Mini für Schlanke, der Bleistiftrock für Kurvige, der Tellerrock für Hüftspeck und die A-Linie für alle!

Ob breite Hüften, kurze Beine, dicke Waden, kräftige Oberschenkel, es gibt auch für dich das perfekt passende Rockmodell. Bleistiftrock oder Pencilskirt, Godetrock, Tellerrock, Ballonrock, Faltenrock, Wickelrock, A-Linie, Mini- Midi- oder Maxirock– die Auswahl ist fast grenzenlos. Da die große Auswahl, die Entscheidung oft nicht einfacher macht, wollen wir dir hier eine Übersicht geben, welcher Schnitt die jeweilige Figur optimal zur Geltung bringt und wie du mit der richtigen Wahl deiner Schuhe und deines sonstigen Outfits im jeweiligen Rock gut aussiehst.

 

AboutYou FashionID Bonprix Spartoo Zalando VanGraaf
 

Rocklänge – Mini, Midi, Maxi – welche Länge passt zu mir?

Form und Schnitt sind wichtig für die Passform eines Rockes. Einen großen Einfluss darauf hat die Rocklänge. Diese herauszufinden ist nicht ganz einfach. Als Faustregel gilt: Bei zu dünnen Beinen endet der Saum idealerweise bei der breitesten Stelle der Waden. Bei zu dicken Beinen ist es optimal, den Saum kurz oberhalb jener Stelle enden zu lassen, an der die Waden Richtung Knie dünner werden. Mit einem Schlauchrock oder Tuch kannst du selbst die verschiedenen Längen vor dem Spiegel ausprobieren oder eine Stilberaterin zu Rate ziehen. Hier ein Überblick über die verschiedenen Längen:

 

Minirock

Traditionell heiß umstritten ist der Mini. Miniröcke zeigen viel Bein und sollten sehr schlanken Damen mit androgyner Figur (wenig Busen, wenig Kurven) vorbehalten sein. Bei kräftigen Beinen und Hüften muss vom Mini Abstand genommen werden. Auch im Businessleben sind zu kurze Röcke oft problematisch. Mit einer Legging oder blickdichten Strümpfen kann ein Jeansmini eventuell auch bei vollschlanken Damen gut aussehen.

Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Betty London Miniroc…
Desigual Minirock RE…
Pepe jeans Minirock …
Spartoo 18.39 €
Spartoo 56 €
Spartoo 47.25 €
Versand kostenfrei
Versand kostenfrei
Versand kostenfrei

 

Je nach gewünschter Wirkung sind High Heels, Wedges, Pumps, Sandaletten oder Stiefel tolle Begleiter zum Mini. Stiefel sollten unter dem Knie enden, sonst könnte man dich womöglich falsch ansprechen. Wichtig ist, dass du gut in deinen Schuhen gehen kannst, da die Aufmerksamkeit auf deine Beine fällt.

 

Midirock

Midiröcke reichen von knielang bis wadenlang. Der Midirock ist ideal fürs Berufsleben. Er wirkt schick und seriös, verleiht Weiblichkeit und Eleganz und steht zwischen den beiden Extremen sexy Mini und romantischem Maxi. Bleistiftröcke in Midi-Länge weisen meistens einen Gehschlitz auf und eignen sich bestens als Unterteil bei Kostümen. Eine Rocklänge für alle Fälle.

 

Maxirock

Der Maxirock ist etwas für Große. Kleine Frauen wirken damit oft überfrachtet. Der Maxirock endet in der Nähe des Knöchels. Viele Rockformen, die wir weiter unten beschreiben, können als Maxirock getragen werden. Enge Maxiröcke brauchen lange Schlitze. Sandaletten oder Keilpumps verleihen dem Maxirock sommerliches Flair.
 

Welche Rockform passt zu mir?

Jede Frau besitzt eine andere Figur: groß, klein, dünn, dick, schmale Hüfte, breites Becken, kurze Beine, kräftige Waden und so weiter. Wir zeigen dir, welche Rockform welcher Figur schmeichelt.

 

Bleistiftrock – Pencil skirt

Der Klassiker unter den Röcken bringt Kurven am schönsten zur Geltung. Der Bund sitzt in der Taille, schmiegt sich eng um die Hüften und die Rocklänge endet beim Knie. Alle Damen mit dem X-Figurtyp – also kurvigen Damen – sehen im Pencilskirt umwerfend aus. Taille und Po werden in Szene gesetzt werden und die Silhouette erscheint schlanker.

Die beste Wahl ist hier der High-Heel. Schuhe mit hohem Absatz lassen die Beine immer länger und schlanker wirken. Sling-Pumps und Peeptoes sind im Sommer sehr hübsch. Bei Stiefeln bist du mit eng anliegenden kniehohen Stiefeln mit Absatz stilmäßig top. Zum Bleistiftrock kannst du die unterschiedlichsten Oberteile kombinieren. Bluse, Blazer oder Cardigan fürs Büro, Strickpulli oder fließende Oberteile für weniger formelle Gelegenheiten.

Besser nicht: Sehr schlanke, androgyne Figurtypen wirken im Bleistiftrock oft dünn und schlaksig.

Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Stiftrock
Stiftrock
ESPRIT COLLECTION Bu…
Otto 23.5 €
Otto 23.5 €
Otto 59.99 €
Versandkosten € 5,95
Versandkosten € 5,95
Versandkosten € 5,95

 

Godetrock

Allen Damen, die Gefallen an der engen Silhouette des Pencils finden, die aber nicht so viel Bein zeigen wollen, sei der Godetrock ans Herz gelegt. Dieser unten ausgestellte, meist etwas längere elegante Rock eignet sich bestens für feierliche Anlässe und zaubert auch reiferen Damen eine tolle Figur. Der ideale Rock für Brautmütter! Für passende Oberteile und Schuhen siehe Bleistiftrock.

 

Welcher Rock für dicke Oberschenkel?

Tellerrock

Tellerröcke fliegen beim Drehen. Sie sind sehr schick und wurden in den 50ern gerne mit Petticoats getragen. Bei Tellerröcken schwingt der Charme der Fifties mit. Die Modelle von heute sind meist aus fließendem Stoff und haben lockere Falten. Die weiten Röcke stehen fast jeder Frau. Pölsterchen an Hüfte und Oberschenkeln werden geschickt umspielt und kaschiert. Auch Damen mit einem flachen Hinterteil, gibt ein Tellerrock eine schöne Silhouette. Kleine Damen sollten darauf achten, dass der Rock die Knie umspielt und nicht zu lange ist. Für große Frauen sollte die Länge wiederum nicht zu kurz ausfallen. Hier ist ebenfalls eine knieumspielende Länge zu empfehlen, da die Proportionen sonst leicht ins Ungleichgewicht geraten. Einen Tellerrock kombinierst du am besten mit einem eher engen Oberteil. Eher schlichte Schnitte, die auch ärmellos sein können, wirken super-schick.

 

Zum Tellerrock sehen Pumps mit Absatz – gerne Peeptoes oder Slingpumps(!) – am besten aus. Bei schlanken Unterschenkeln passen auch Ballerinas gut.

 

Faltenrock

Ob man Faltenröcke mag oder nicht, ist reine Geschmacksache. Die Faltenbreite reicht von schmalem Plissee bis hin zu mehreren Zentimeter breiten Falten. Der Stil des Faltenrocks kann sowohl elegant als auch sportlich (Tennisrock) sein. Beim Styling des Faltenrocks ist Gespür gefragt, sonst kann er leicht ein wenig gestrig wirken. Zum Faltenrock stylst du am besten ein eher eng anliegendes Oberteil! Zu weite Oberteile tragen auf.

Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Tom Tailor Denim Pli…
AJC Plisseerock mit …
Vero Moda Plisseeroc…
Otto 38.99 €
Otto 39.99 €
Otto 29.99 €
Versandkosten € 5,95
Versandkosten € 5,95
Versandkosten € 5,95

 

Die Länge des Faltenrocks sollte vor allem zur Größe passen. Lange Modelle passen sehr gut zu großen Frauen. Der Maxirock kaschiert kräftige Oberschenkel und Po und versteckt auch die Waden. Kleinere Damen sollten zu kurzen oder knieumspielenden Schnitten greifen, da zu lange Röcke unproportional aussehen lassen.

 

Ballonrock

Der Voluminöseste unter den Röcken umspielt die Hüften wunderbar. Einerseits kann er mehr Volumen zaubern, andererseits verhüllt er so manches Pölsterchen. Ob groß oder klein, dieser Schnitt passt allen. Der Ballonrock passt am besten zu Damen mit schmalem Oberkörper und schlanken Waden. Ein wenig Hüftgold kann der Ballonrock wunderbar kaschieren. Für Damen mit starken Waden ist der Ballonrock weniger geeignet. Auch bei einem kräftigen Oberkörper macht er nicht gerade die beste Figur, da die Silhouette im Gesamten zu voluminös wirkt. Auch beim Ballonrock hier sollte das Oberteil nicht zu weit sein. Kurze Jeans- oder Lederjacken über einem engen Shirt zum Ballonrock verpassen dir einen coolen Style.

 
Zum Ballonrock trägst du Pumps mit hohem Absatz, Sandaletten, Schuhe mit höherem Schaft oder Stiefeletten. Mit Sneakers, einer blickdichten Strumpfhose oder Leggings zum Ballonrock wirkst du sehr lässig.

 

Tulpenrock

Der Tulpenrock ist nicht ganz so weit um die Hüfte wie der Ballonrock, ähnelt diesem aber. Die Tulpenform kaschiert kleine Hüftpolster und schafft bei wenig Po Volumen. Bei breiten Hüften ist er aber ungeeignet.

 

Glockenrock

Der Glockenrock ist leicht ausgestellt und fällt in Wellen. Beim Drehen schwingt der Rock in Glockenform. Diese leicht und locker wirkende Rockvariante hat Stil und Klasse. Damen mit flachem Po verhilft er zu Kurven. Mit Pumps, Slingpumps oder Ballerinas macht sich der Glockenrock besonders feminin.

Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Welcher Rock für welche Figur?
Marc O´Polo Damen R…
Marc O´Polo Damen R…
Marc O´Polo Damen R…
Fashion Sisters 99.95 €
Fashion Sisters 99.95 €
Fashion Sisters 99.95 €
Versand kostenfrei
Versand kostenfrei
Versand kostenfrei

 

Welcher Rock bei kräftigen Waden?

Bei dicken Waden sollte der Rock an den dünnen Stellen des Beines enden. Bei kurzen Röcken unterhalb des Knies, bei langen Röcken oberhalb des Knöchels. Röcke, die oben schmal sind und unten leicht ausgestellt, kaschieren stramme Waden. Mit Absatzschuhen und dunklen Strümpfen ohne Muster – kannst du deine Beine optisch verlängern.
 

Welcher Rock bei kurzen Beinen?

Am besten eignen sich taillierte, mittellange Röcke, zu denen du High Heels trägst. Nude-farbene Schuhe verlängern das Bein optisch.

 

Wickelrock

Der Wickelrock ist ein absoluter Zauberkünstler, wenn es darum geht, eine Problemzone zu kaschieren. Kurz, knieumspielend oder lang – Wickelröcke passen sich der Figur optimal an. Zum Wickelrock passen am besten eher enge Shirts oder Tops. Sandalen, Sandaletten oder Ballerians können zum Wickelrock genauso getragen werden wie Pumps.

 

A-Linien Rock

Ein Rock, den man immer gerne dabei hat, ist der Rock in A-Form. Wer sich mit Röcken generell schwer tut, wird mit diesem Schnitt sein Modell finden. Die A-Linie schmeichelt wirklich jeder Figur und jeder Problemzone. Beim Oberteil kannst du je nach Oberkörper und Belieben ein eher körperbetonendes oder ein weich fallendes Oberteil tragen – beides sieht gut aus. Bei den Schuhen sind klassische Pumps und Slingpums oder Ballerinas am hübschesten.

 

Bahnenrock

Ein Bahnenrock ist aus vertikalen Stoffbahnen gefertigt besitzt ähnliche Eigenschaften wie ein Faltenrock. Ein mittellanger Bahnenrock sieht mit einem schmalen Damenblazer – ev. mit Gürtel getragen – super aus.

 

Zipfelrock

Der Zipfelrock ist asymmetrisch geschnitten und ist ideal für kleine Frauen, die gerne längere Röcke tragen. Er wirkt luftig leicht, zeigt jedoch nicht allzu viel Bein. Der weite Schnitt des Zipfelrocks umspielt herrlich Rundungen an Po und Oberschenkeln und ist angenehm zu tragen. In Schwarz erinnert der Zipfelrock an die Gothic-Kultur. Wie bei allen weiteren Röcken, stylst du eher engere Oberteile dazu. Pumps, Sandaletten, Sandalen, Römersandalen sind ideale Kombipartner für den Zipfelrock.

 

Stufenrock und Volantrock

Der romantischste Rock ist der Stufen- oder Volantrock. Kurz, midi oder lang sind sie im Sommer allseites beliebt. Oberteil und Schuhe passen wie beim Zipfelrock.

 

Wo gib’t die schönsten Röcke?

Die Auswahl ist groß, super-schöne Röcke haben wir bei AboutYou, FashionID, Bonprix, Spartoo (Suchfeld verwenden!), Zalando und VanGraaf gesehen. Let’s rock!

Hier die Links zu unseren Shopbeschreibungen: AboutYou, FashionID, Bonprix, Spartoo (Suchfeld verwenden!), Zalando und VanGraaf 

 

Plisseerock Faltenrock kombinieren Oberteile Schuhe
Wie kombiniere ich einen Plisseerock
Tüllrock kombinieren Alltag Hochzeit
Wie kombiniere ich einen Tüllrock
Kleidung Damen Herren Kinder Trauerfeier, Begräbnis, Bestattung, schwarz
Welche Kleidung zur Trauerfeier und Beerdigung
Rotes Kleid kombinieren, Schuhe, Strümpfe, Accessoires
Wie kombiniere ich ein rotes Kleid?

Kategorien